Wir haben KITTEN !!!.

EINGANG
Nierott-Castle-Katzenforum

EINGANG
Nierott-Castle-Waldkatzen-Homepage


 Unsere Zucht wird auf eigenen Wunsch amtstierärztlich überwacht gem. § 11 Abs. 1 Nr 3a+b Tierschutzgesetz

 

Das Virus Norwegische Waldkatzen hat uns erwischt. Wir haben die Norwegische Waldkatze für uns als die ideale Katzenrasse entdeckt. Wie alle Waldkatzen, sind auch unsere Katzen die idealen Schnurrmaschinen und Kuscheltiger. Unsere Kitten dürfen sich im ganzen Haus aufhalten und sind gut sozialisiert. Natürlich ist uns die Gesundheit unserer Katzen, Kater und Kitten überaus wichtig.

Für die Besucher unserer Seite, die sich noch nicht so gut mit den Waldkatzen auskennen, hier noch ein paar zusätzliche Informationen über die Rasse:

Die Norwegische Waldkatze ist eine sehr ursprünglich aussehende Katzenrasse. Sie wird noch nicht allzu lange gezüchtet, ist allerdings trotzdem mit eine der ältesten Katzenrassen in Europa. Man sagt den norwegischen Waldkatzen nach, intelligent und erfinderisch zu sein. Eine Eigenschaft, die ihnen offenbar in den Wäldern Norwegens geholfen hat zu überleben. Denn in diesen Wäldern sollen tatsächlich norwegische Waldkatzen gelebt haben. Erst nach 1970 erkannte man dann, dass es sich wohl lohnen würde, diese Katzen, die zum Teil völlig wild lebten, zu erhalten und zu züchten. Ansonsten wären diese stolzen Katzen ganz sicher vom Aussterben bedroht gewesen.

Es wurde dann ein ehrgeiziges Zuchtprojekt begonnen, um die norwegische National-Katze zu erhalten. Mittlerweile ist sie neben der Maine-Coon-Katze und der Sibirischen Waldkatze eine der drei bekannten Waldkatzen-Rassen. Die Waldkatzen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Auch, weil sie noch so aussehen, wie man sich Katzen am liebsten vorstellt. Stolz, hintergründig und ursprünglich.

Trotz ihres wilden Aussehens, ist die norwegische Waldkatze eine sehr anhängliche Katze, die sehr gut auch mit ausschließlicher Wohnungshaltung klar kommt. Es handelt sich um sehr soziale Katzen, die sich meist sehr gut mit anderen Katzen, aber auch Hunden und natürlich  ihren Menschen versteht. Norwegische Waldkatzen und vor allem die Waldkater können sehr groß werden. Kater mit einem Gewicht bis zu 7 kg sind keine Ausnahmen. Die Katzen sind etwas leichter. Als Katzeneltern sind sie liebevoll, ihre Kitten sind schon im zarten Alter unternehmungslustig. Die Neugier, die ja allen Katzen angeboren ist, treibt auch die Kitten der Norweger um. Alles wird untersucht, jeden Tag wird etwas Neues entdeckt, und das Spielen, Rennen und Herumtoben sind die wichtigsten Beschäftigungen.

Norwegische Waldkatzen gelten als wagemutig und furchtlos. Sie sind anpassungsfähig, lebhaft und aufgeweckt. Sie brauchen in der Wohnung unbedingt ausreichend Möglichkeiten, für Kletter-Touren. Ein deckenhoher Kratzbaum sollte also auf jeden Fall vorhanden sein, damit Ihr norwegischer Waldtroll die Aussicht von oben genießen kann. Ist so ein Kratzbaum vorhanden, kann man vielleicht auch einmal die Spezialität dieser Katzen beobachten: Man sagt ihnen nach, dass sie mit dem Kopf voran von Bäumen herunterklettern.

Ansonsten kann man über Norwegische Waldkatzen noch sagen, dass sie wahre Energiebündel sind. Als Halter einer solchen Katze kann man sich also nicht nur im Sessel zurücklehnen, sondern muss seiner Waldkatze schon alles Mögliche an Abwechslung bieten. Man sagt von den Norwegern, dass sie sehr leicht lernen, z.B. auch an der Leine zu gehen oder auf Kommando kleine Kunststücke vorzuführen. Sie sind natürlich nicht nur dabei, springlebendig durch Haus oder Wohnung zu toben, sondern lieben die Kuschelstunden mit „ihrem“ Menschen ebenso.

Wir züchten diese Katzen seit einiger Zeit. Wenn wir Kitten haben, dürfen diese mit 13-14 Wochen zu ihren neuen Dosenöffnern ziehen. Natürlich erst, wenn wir uns überzeugt haben, dass es sich um „würdige“ Katzeneltern handelt, die – so wie wir auch – verantwortungsbewusst und liebevoll mit unserem Nachwuchs umgehen. Bisher ist uns diese Auswahl immer gut gelungen, und wir haben immer noch guten Kontakt zu unseren Kitten, die jetzt schon zu stattlichen Waldkatern und Waldkatzen herangewachsen sind, oder sich als Waldkatzen-Nachwuchs bei ihren neuen Menschen gerade dahin entwickeln.

Wir freuen uns immer sehr über Fotos von unseren Tieren. Diese Katzen-Fotos sind ein wichtiger Bestandteil unserer Homepage. Nicht zuletzt sei auch noch unser Katzenforum erwähnt, in dem sich mittlerweile viele Katzenliebhaber und Katzenzüchter austauschen. Bei den Züchtern handelt es sich nicht nur um Züchter der Norwegischen Waldkatze; auch viele andere Katzenrassen sind hier vertreten.

Besonders stolz sind wir auch auf unsere Katzen-Cams. Besonders, wenn wir Kitten haben, ist die Kitten-Cam ein gern besuchter Teil unserer Homepage. Dort kann man live erleben, wie aus den kleinen Kitten Halbstarke werden. Gerade die neuen Menscheneltern unserer Kitten wissen es zu schätzen, dass sie jederzeit nach „ihrem“ Waldkätzchen sehen können und sozusagen dabei sind, wenn es wächst.

Zusammengefasst können wir also nur noch einmal wiederholen, was eingangs bereits gesagt wurde: Die Norwegische Waldkatze ist „unsere“ Katze geworden. Wir lieben diese Rasse sehr und tun alles dafür, um weiterhin typvolle Kitten zu züchten, die ihre neuen Menschen dann hoffentlich für viele Jahre gesund und munter als gute Kameraden begleiten.

 

 

Das Virus Norwegische Waldkatzen hat uns erwischt. Wir haben die Norwegische Waldkatze für uns als die ideale Katzenrasse entdeckt. Wie alle Waldkatzen, sind auch unsere Katzen die idealen Schnurrmaschinen und Kuscheltiger. Unsere Kitten dürfen sich im ganzen Haus aufhalten und sind gut sozialisiert. Natürlich ist uns die Gesundheit unserer Katzen, Kater und Kitten überaus wichtig.

Für die Besucher unserer Seite, die sich noch nicht so gut mit den Waldkatzen auskennen, hier noch ein paar zusätzliche Informationen über die Rasse:

Die Norwegische Waldkatze ist eine sehr ursprünglich aussehende Katzenrasse. Sie wird noch nicht allzu lange gezüchtet, ist allerdings trotzdem mit eine der ältesten Katzenrassen in Europa. Man sagt den norwegischen Waldkatzen nach, intelligent und erfinderisch zu sein. Eine Eigenschaft, die ihnen offenbar in den Wäldern Norwegens geholfen hat zu überleben. Denn in diesen Wäldern sollen tatsächlich norwegische Waldkatzen gelebt haben. Erst nach 1970 erkannte man dann, dass es sich wohl lohnen würde, diese Katzen, die zum Teil völlig wild lebten, zu erhalten und zu züchten. Ansonsten wären diese stolzen Katzen ganz sicher vom Aussterben bedroht gewesen.

Es wurde dann ein ehrgeiziges Zuchtprojekt begonnen, um die norwegische National-Katze zu erhalten. Mittlerweile ist sie neben der Maine-Coon-Katze und der Sibirischen Waldkatze eine der drei bekannten Waldkatzen-Rassen. Die Waldkatzen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Auch, weil sie noch so aussehen, wie man sich Katzen am liebsten vorstellt. Stolz, hintergründig und ursprünglich.

Trotz ihres wilden Aussehens, ist die norwegische Waldkatze eine sehr anhängliche Katze, die sehr gut auch mit ausschließlicher Wohnungshaltung klar kommt. Es handelt sich um sehr soziale Katzen, die sich meist sehr gut mit anderen Katzen, aber auch Hunden und natürlich  ihren Menschen versteht. Norwegische Waldkatzen und vor allem die Waldkater können sehr groß werden. Kater mit einem Gewicht bis zu 7 kg sind keine Ausnahmen. Die Katzen sind etwas leichter. Als Katzeneltern sind sie liebevoll, ihre Kitten sind schon im zarten Alter unternehmungslustig. Die Neugier, die ja allen Katzen angeboren ist, treibt auch die Kitten der Norweger um. Alles wird untersucht, jeden Tag wird etwas Neues entdeckt, und das Spielen, Rennen und Herumtoben sind die wichtigsten Beschäftigungen.

Norwegische Waldkatzen gelten als wagemutig und furchtlos. Sie sind anpassungsfähig, lebhaft und aufgeweckt. Sie brauchen in der Wohnung unbedingt ausreichend Möglichkeiten, für Kletter-Touren. Ein deckenhoher Kratzbaum sollte also auf jeden Fall vorhanden sein, damit Ihr norwegischer Waldtroll die Aussicht von oben genießen kann. Ist so ein Kratzbaum vorhanden, kann man vielleicht auch einmal die Spezialität dieser Katzen beobachten: Man sagt ihnen nach, dass sie mit dem Kopf voran von Bäumen herunterklettern.

Ansonsten kann man über Norwegische Waldkatzen noch sagen, dass sie wahre Energiebündel sind. Als Halter einer solchen Katze kann man sich also nicht nur im Sessel zurücklehnen, sondern muss seiner Waldkatze schon alles Mögliche an Abwechslung bieten. Man sagt von den Norwegern, dass sie sehr leicht lernen, z.B. auch an der Leine zu gehen oder auf Kommando kleine Kunststücke vorzuführen. Sie sind natürlich nicht nur dabei, springlebendig durch Haus oder Wohnung zu toben, sondern lieben die Kuschelstunden mit „ihrem“ Menschen ebenso.

Wir züchten diese Katzen seit einiger Zeit. Wenn wir Kitten haben, dürfen diese mit 13-14 Wochen zu ihren neuen Dosenöffnern ziehen. Natürlich erst, wenn wir uns überzeugt haben, dass es sich um „würdige“ Katzeneltern handelt, die – so wie wir auch – verantwortungsbewusst und liebevoll mit unserem Nachwuchs umgehen. Bisher ist uns diese Auswahl immer gut gelungen, und wir haben immer noch guten Kontakt zu unseren Kitten, die jetzt schon zu stattlichen Waldkatern und Waldkatzen herangewachsen sind, oder sich als Waldkatzen-Nachwuchs bei ihren neuen Menschen gerade dahin entwickeln.

Wir freuen uns immer sehr über Fotos von unseren Tieren. Diese Katzen-Fotos sind ein wichtiger Bestandteil unserer Homepage. Nicht zuletzt sei auch noch unser Katzenforum erwähnt, in dem sich mittlerweile viele Katzenliebhaber und Katzenzüchter austauschen. Bei den Züchtern handelt es sich nicht nur um Züchter der Norwegischen Waldkatze; auch viele andere Katzenrassen sind hier vertreten.

Besonders stolz sind wir auch auf unsere Katzen-Cams. Besonders, wenn wir Kitten haben, ist die Kitten-Cam ein gern besuchter Teil unserer Homepage. Dort kann man live erleben, wie aus den kleinen Kitten Halbstarke werden. Gerade die neuen Menscheneltern unserer Kitten wissen es zu schätzen, dass sie jederzeit nach „ihrem“ Waldkätzchen sehen können und sozusagen dabei sind, wenn es wächst.

Zusammengefasst können wir also nur noch einmal wiederholen, was eingangs bereits gesagt wurde: Die Norwegische Waldkatze ist „unsere“ Katze geworden. Wir lieben diese Rasse sehr und tun alles dafür, um weiterhin typvolle Kitten zu züchten, die ihre neuen Menschen dann hoffentlich für viele Jahre gesund und munter als gute Kameraden begleiten.

Urlaub auf den Dodecanes


eXTReMe Tracker

Pagerank-Backlink für Ihre Tierseite